47. Ausgabe:  Impulse für die persönliche Entwicklung  |  21. Juli 2017  |  Dr. Ewald Kugler  |  zur online-Version

AUF DEN PUNKT GEBRACHT:
SMILE, IT'S SUMMER!

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

heute habe ich 2 interessante Experimente für Sie, optimal passend zur warmen Jahreszeit, natürlich beides selbst ausprobiert:

die Slow-Motion-Technik und
die Nimm-es-nicht-persönlich-Regel

Und dann kündige ich noch gerne die vielleicht beste Sommer-Verlängerung an: das kommende Insel-Seminar Ende September auf Sizilien...

Noch einmal, weil so wichtig:
Smile, it's summer!

Ihr Ewald Kugler

 

Heute mit...

1.  Lebensregel: Nimm es nicht persönlich!
2.  Wie Sie mit täglich 5 Minuten Slow-Motion ihre Lebensqualität positiv verändern
3.  Den Sommer verlängern: Insel-Seminar 23.-30. September, Insel Salina/Sizilien

 

1.  Lebensregel: Nimm es nicht persönlich!



The Four Agreements stammen vom Mexikaner Don Miguel Ruiz und beschreiben einfache Lebensweisheiten, die wir alle kennen sollten. Sie führen, konsequent angewendet, zu deutlich mehr Freiheit und Selbstbestimmung. Heute mehr zu Regel Nr. 2, NIMM ES NICHT PERSÖNLICH.

Was ist damit gemeint?
Täglich nehmen wir Dinge, die um uns herum passieren, viel zu oft persönlich. Sei es das Verhalten, das man uns gegenüber zeigt, oder die Worte, die man uns entgegenbringt. Oft fühlen wir uns angegriffen, nicht ernst genommen und reagieren gekränkt, verletzt oder aggressiv. Dabei hat das sehr oft gar nichts mit uns persönlich zu tun! Das, was jemand über uns sagt, ist eine Projektion der Realität des Gegenübers und sagt mehr über den anderen aus, als über uns. Da wäre mehr Gelassenheit schön...

Dazu folgende Übung:
Immer dann, wenn Sie sich (unbegründet) persönlich betroffen/angegriffen/beeinträchtigt fühlen, holen Sie sich den Satz:

"DAS IST DEINE MEINUNG/ DEINE SICHT/ DEINE REAKTION (...UND HAT NICHTS MIT MIR ZU TUN)"
...und machen eine tiefen Atemzug.

Das genügt.
 

 

2.  Wie Sie mit täglich 5 Minuten Slow-Motion ihre Lebensqualität positiv verändern



Die Zeitlupe (englisch: slow motion, also langsame Bewegung),  ist eine in der Filmtechnik und Computersimulation angewandte Methode, die Bewegungsabläufe verlangsamt darstellt. Das wenden wir für täglich 5 Minuten an, um klarer, bewusster und ruhiger zu werden – die Wirkung ist erstaunlich!

VERLANGSAMEN SIE FÜR 5 MINUTEN IHR TUN

Am besten abends zu Hause. Sie gehen langsamer als üblich durch ihre Wohnung, bewegen sich langsamer, (fast) wie in Zeitlupe. Ihre Sinne sind dabei ganz wach und entspannt. Anfangs ist dieses bewusste Verlangsamen ungewohnt. Manchmal werden Sie vielleicht nach kurzer Zeit ungeduldig und nervös. Doch meist löst sich diese innere Anspannung und geht in eine angenehme Entspannung über. Auch ihr Gedankenfluss wird ruhiger...

Alles Gute damit!
 

 

3.  Den Sommer verlängern:  Insel-Seminar 23.-30. September


 

+++  noch bis Freitag, 18. August  Frühbucherpreis  +++

IM SEPTEMBER AUF SIZILIEN – das nächste Insel-Seminar 2017 auf Salina,
eine der sieben Liparischen Inseln vor der Küste von Siziliens...

Kleingruppe: 4-9 Teilnehmende
Schwerpunkte: bewusst leben–Loslassen–Mut und Entscheidung–Flexibilität und Konsequenz
Vormittag Seminar, Nachmittag/Abend zur freien Verfügung
Arrangement: Einzelzimmer (5 Minuten zum Strand) mit Halbpension
Möglichkeit für Ausflüge und Streifzüge über die Insel

Termin   23.-30. September 2017
Ort   Salina, Liparische Inseln, Sizilien
Preis   EUR 390,-   

Kurz-Info  
Folder
Alle Details
   hier

 

Impressum: Dr. Ewald Kugler  |  Impulse für Menschen, Teams und Organisationen
A 4813 Altmünster am Traunsee  |  +43 (0)681 1031 2825  |  news@ankommen.at  |  www.ankommen.at